Home   Projekt

Projekt

Das LEONARDO-Projekt PACTES : Eine Partnerschaft zur Stärkung und weiteren Professionalisierung europäischer Akteure der Sozialen und Solidarischen Öknonomie.

Der LOK e. V. wird in diesem Projekt mit 3 Partnern zusammenarbeiten, die im Rahmen ihrer Organisationsprofile lokal Einzelunternehmer oder Kollektive der Sozialen Ökonomie begleiten und beraten.

SAW – B ist ein Verband der Sozialen Ökonomie in Belgien ; bei der spanischen CIGPEJ ist eine spanische Vereinigung zur Unterstützung von Unternehmensgründung durch Einzelpersonen oder Kooperativen in Madrid; Inter Made ist ein « Aktivitäten-Inkubator » mit dem Schwerpunkt auf der Sozialen und Solidarischen Ökonomie in der Region Provence-Alpes-Côte d`Azur.

Das Projekt zielt also darauf ab, unter den Partnern einen gemeinsamen Diagnose-Rahmen für die Begleitung von Unternehmensgründungen im Rahmen der Sozialen Ökonomie zu erarbeiten und zur Verfügung zu stellen. Dabei geht es insbesondere um den Transfer der spezifischen Methoden bei der Begleitung von Unternehmensgründungen im Rahmen der Sozialen Ökonomie sowie von Kompetenzanforderungen auf Seiten der Gründer sowie der Gründungsberater.

Dies geschieht alles vor dem Hintergrund eines aktiven Austauschs und der Begegnung von Unternehmensgründern und Lernenden.

Das Projekt PACTES organisiert sich um 3 Achsen:

  • Der Anpassung von innovativen Lösungen (auf Seiten der Gründungsberater insbesondere die Anpassung von Handbüchern, Qualitätsstandards und Methoden bei der Begleitung im Rahmen der Sozialen Ökonomie).
  • Dem  Transfer von sowie das Experimentieren mit diesen Innovationen (durch Schulungen, Austauschbesuche und das praktische Experimentieren mit diesen Werkzeugen) durch Gründungsberater und Projektträger.
  • Die Wertschätzung und Integration dieser Innovationen in unsere Strukturen und Netzwerke vor dem Hintergrund der professionellen Berufsausbildung in den beteiligten Ländern.

Die zu erwartenden Resultate des Projektes zielen auf die Aneignung von neuen Kompetenzen durch Gründungsberater mit Fokus auf soziales sowie kollektives Unternehmertum. Auch soll ein besseres Verständnis der Entwicklung der Sozialen und Solidarischen Ökonomie in den Politischen Debatten der jeweiligen Länder erreicht werden.  Ein weiteres Ziel ist die Gründung eines europäischen Netzwerks von Sozialunternehmern, welches die Werte des sozialen und verantwortlichen Unternehmertums auf europäischer Ebene herausstellt und gleichzeitig die Mobilität dieser Unternehmer dahingehend unterstützt, in ihrem professionellen Rahmen eine Öffnung hin zu einem interantional Geist zu erwirken.

Welche Besonderheiten gibt es bei der Begleitung von Projektträgern eines sozialen Unternehmens?

Parallel zur Entwicklung des sozialen und solidarischen Unternehmertums sind zahlreiche Begleitstrukturen entstanden und zunehmend professionell geworden. Sie haben eine ganze Reihe Begleitinstrumente für Sozialunternehmer/innen und Sozialunternehmen hervorgebracht, wobei es sich teilweise um Instrumente handelt, die ausgehend von der Begleitung des klassischen Unternehmens entwickelt worden sind, teils um Eigenschöpfungen.

Die hauptsächlichen Merkmale einer klassischen Begleitung einer Unternehmensgründung lauten wie folgt:

  • Angemessenheit Träger/Projekt
  • Marktstudie
  • Businessplan (voraussichtliches Budget und ein Finanzierungsplan)
  • Handelsstrategie

Die Besonderheiten bei der Begleitung von sozialen Unternehmen stützen sich auf diese klassischen Instrumente, streben jedoch danach, sie zu vervollständigen und an ihre spezifischen Bedürfnisse anzupassen.

  • Den sozialen Nutzen seines Unternehmens bestimmen und sichtbar machen.
  • Eine Marktstudie durchführen und dabei die geographische Verankerung berücksichtigen: Erkennen der lokalen Bedürfnisse, Entwickeln von sinnvollen Partnerschaften und Anmelden in Netzwerken.
  • Arbeiten nach spezifischen Wirtschaftsmodellen: Streben nach wirtschaftlicher Tragfähigkeit statt nach der Maximierung von Gewinnen, Trachten nach einer Hybridisierung der Ressourcen, indem ein Anteil der Selbstfinanzierung mit Subventionen verbunden wird.
  • Bewusstwerden über die Herausforderungen der kollektiven Gouvernance und deren Handhabe.

Sehen Sie das Video der Abschlusskonferenz des Projekts Pactes

Proyecto PACTES from PACTES on Vimeo.

logo-pactes

logo UE